Freitag, 22. Juni 2018

 

Nachmittag

 

Herzlich Willkommen im Centre International de Séjour (C.I.S.), Reims, 21 chaussée Bocquaine, ab 16 Uhr :

 

-  Es wird möglich sein, Deutsche Friedhöfe zu besuchen, die alle in der Nähe von Reims sind;

    Als schönster Friedhof, der am weitesten weg (32 km) und besonders typisch ist, gilt der russische Friedhof,  wo es eine hölzerne Kapelle gibt,    

    umgeben von Birken. Es erinnert an die Kapellen in Sibirien !...   Das ist nur für diejenigen, die früh genug ankommen

    Zugangspläne zu Friedhöfen - Französisch, Deutsch, Englisch, Amerikanisch, Russisch, Italienisch, Marokkanisch-Algerisch-Tunesisch etc - werden 

    im C.I.S. verteilt

    Bei Bedarf wird ein Fahrdienst mit freiwilligen Fahrern organisiert. Bitte reservieren Sie im Voraus per Mail (2018reims (at) gmail.com), wenn Sie        eine Mitfahrgelegenheit benötigen.

 

Abend

 

    Im C.I.S., wo eine kleine Ausstellung von Plakaten jener Zeit zu sehen sein wird sowie einige Kunstwerke des Kriegs

    Dann in den Gärten ein gemeinsames Potluck-Buffet (jeder bringt eine kulinarische Spezialität seines Landes, um sie mit 6 bis 10 Personen zu   

    teilen) und ein Glas vom örtlichen Wein !

    Weltmusik mit Gitarren, Banjo, Balalaïca, Harmonika, Zigeunergeigen, Akkordeons, Chor usw. ... & 45 Minuten Konferenz evtl.

 

 

Samstag, 23. Juni 2018

 

Vormittag

 

    Führung durch die Kathedrale mit Möglichkeit zur Turmbesteigung – schwierig für Behinderte: + 250 Stufen; Erklärungen zu den Betonbalken     

    (Holzimitat !) des neuen Rahmens. der 1922 vom genialen Reimser Architekten Henri Deneux geplant und gebaut wurde, finanziert vom   

    amerikanischen Philanthropen John Rockefeller

    Direkt an der Kathedrale die Andrew-Carnegie-Bibliothek, finanziert von diesem anderen amerikanischen Millionär, weil die frühere Bibliothek,   

    die sich im Rathaus befand, durch den Krieg verbrannte

    Weiterhin: neu gebaute Art Deco-Gebäude, neue Avenues wie z.B. Cours Langlet - mehrere neue Straßen wurden auf den Trümmern eingestürzter      Häuser im Stadtzentrum angelegt, Romanischer Platz "Forum Markt", Place Royale mit der Statue von Louis XV etc .

 

   Begrüßung im Rathaus am späten Vormittag  

 

Mittagessen – verschiedene Auswahlmöglichkeiten

 

    Z.B. in einer Cafeteria am Place d'Erlon :

    Ansonsten lädt die Stadt Reims - mit all seinen Cafés / Terrassen und Restaurants und deren vielfältigen Vorschlägen von Menüs aus   

    verschiedenen Ländern der Welt - so richtig zum Ausgehen ein; für jeden Geldbeutel ist etwas dabei

    Darüber hinaus gibt es mehrere kleine Lebensmittelläden, z.B. Monoprix und andere, für diejenigen, die lieber im Parc Colbert in der Nähe der     

    Statue von Colbert, unserem berühmten Reimser Finanzminister von Louis XIV, im gleichnamigen Park picknicken möchten

    Gourmet-Essen mit Champagner - ein Muss, wenn Sie die Mittel haben, denn Reims ist auch weltweit für seine renommierte Gastronomie

    bekannt - Budget von 60 € bis 300 € / Person !

 

Nachmittag

 

    Kurze Besichtigung des Museums der Kapitulation am 7. Mai 1945, in der Nähe des Place d'Erlon, durch und unter dem Bahnhof

    Basilika von Saint Rémi - Rémi ist der Bischof, den Clovis im Jahre 496 in der frühromanischen Kirche getauft hat; das war der ehemalige 

    römische Tempel, und es ist dieser Akt, der am Ursprung des Christentums in Frankreich steht

 

    Dann am späten Nachmittag Besuch des Taittinger Kellers in der Nähe auf den Hügelne Saint-Nicaise - gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO     

    seit Juli 2016

 

Abend ab 18.30 Uhr

 

    Festlicher Abend in der evangelischen Gemeinde mit Musik- und Champagnerbuffet, TEMPLE PROTESTANT, 13 boulevard Lundy mit einigen 

    Versöhnungsworten eines Pastors und eines Priesters und/oder eines Philosophen evtl.

 

Sonntag, 24. Juni 2018

 

Ganztägig (außer zum Mittagessen = Picnic zusammen wo jede Gruppe sein wird) stehen zur Auswahl

Teilnahme an Wanderungen der Versöhnung: (bitte drücken Sie auf den Knopf Versöhnungswanderung) ab Château Thierry, besonders für Amerika-Freunde und alle diejenigen, die den Amerikaner-Friedhof Belleau in Aisne besuchen wollen; dieses amerikanische Monument wurde kurz nach dem ersten Welt Krieg gebaut.

 

Weiteres zur Versöhnung :

- Besuch von Fort de la Pompelle

Treffen mit den Nachkommen von Deutschen Soldaten, die in Nauroy, einem nun zerstörten Dorf, gekämpft haben 

- Besuch des russisch-orthodoxen Friedhofs, der Kirche und der Kapelle von Saint Hilaire le Grand

-  Besuch des Dorfes Courcy, Erklärungen zum einzigen Erfolg, beim Stellungskrieg; der Erfolg kam durch russische Truppen während der Nivelle-Offensive im März/April 1917 

- Der Trichter von Berry au Bac : entstanden durch eine riesige Detonation, 200 meter diameter 

- Ein Taxi der Marne (Fahrzeug für den Transport von Truppen am Begin September 1914 nach der Marne)

- Museum der frühen Tage der Aufklärungsluftfahrt: die erste Airshow der Welt vom 22. bis 29. August 1909 in Reims mit 1.000.000 Zuschauern ... 

Ohne irgendeine Verbindung zum Ersten Weltkrieg, außer dem amerikanischen Krankenhaus, das 1922 dank nordamerikanischer Gelder gebaut wurde :

- Wanderung zu den "Faux" von Verzy

- Champagnerkeller mit riesigen Muscheln, die 300 Millionen Jahre alt sind !

- Kloster von Hautvilliers, wo der Mönch DOM PERIGNON um 1680 das allererste Mal CHAMPAGNER bereitet hat, und Wanderung in den sonnigen Weinbergen Hängen der Marne

Freizeit am Sonntag Morgen, 24sten Juni 

 

-  Vorschlag AMERICAN Memorial Hospital zu besuchen

    Krankenhaus vollständig von US-Fond finanziert und noch teilweise von der US-Stiftung verwaltet werden,  im Jahr 1925 auf den luftigen Höhen von Reims eröffnet (zur Vermeidung giftige Gas     

    Hinweise des Krieges)

- Gourmet-Essen mit Champagner zum Mittagessen, ein Muss, wenn Sie die Mittel haben, weil Reims auch weltweit für seine Gastronomie bekannt ist :

   Ein Muss, wenn Sie die Mittel haben, denn Reims ist auch weltweit für seine renommierte Gastronomie bekannt:    Budget von 60 € bis 300 € / Person! ... 3 bekannten und anerkannten Einrichtungen 

Picknick am Sonntag Mittag 24 juni 2018 :

 

- Wo jede Gruppe dort sein wird, Getränke werden zusammen getrunken

Offizielle Ende des Wochenendes Sonntag am späten Nachmittag 24. Juni 2018.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt in Reims um ein paar Tage durch aktive Teilnahme an den häuslichen Aufgaben der Familie  zu verlängern, ganz im Geiste von "Servas", (siehe unten). Familien in Reims möchten wirklich sehr gerne “ausländische” Gäste zu Hause empfangen und zu Ihnen ein sympathisches Verhältnis aufbauen. Wir sollten in der Lage zu sein jede Familie - auf ihrer Ebene - zu beteiligen, um Verbindungen über unseren kleinen Planeten zu knüpfen und Frieden in der Welt zu fördern.
Es ist notwendig, diese Verlängerung des Aufenthalts mehrere Wochen im Voraus anzumelden.